Wasserfarben Welle
Alex Mit Büchern
Alexander Kornelsen
CEO
Icon Uhr
2 min
Lesezeit

Entdeckungsreise ins Moor

Boardwalk Peatland Germany Dry

Es ist ein kühler Morgen, und das erste Licht des Tages bricht durch die Bäume, während wir uns am Rand des renaturierten Moores in Deutschland versammeln. Die Luft ist klar und frisch mit einem Hauch von Entdeckungslust. Ann Christin Kornelsen, eine leidenschaftliche Moor-Forscherin, erwartet uns bereits mit einem strahlenden Lächeln und einer Begeisterung, die ansteckend wirkt.

Mit dem ersten Schritt in das Moor unter unseren Füßen spüren wir die federnde, nachgiebige Beschaffenheit des Bodens. Ann Christin beginnt, uns über die Bedeutung der Renaturierung und die Rolle, die sie bei der Revitalisierung dieser beeindruckenden Ökosysteme spielt, zu informieren.

Während wir weitergehen, zeigt sie uns auf eine Gruppe von Sonnentau-Pflanzen, deren klebrige Tentakel im Morgenlicht funkeln. „Sie sind fleischfressend“, erklärt sie, „und haben sich perfekt an das nährstoffarme Moor angepasst.“ Weiter vorne entdecken wir ein Moosbett, und Ann Christin hebt ein kleines Stück empor. „Moos speichert enorm viel Wasser und hilft, das Moor feucht zu halten“, sagt sie.

Ein leises Summen zieht unsere Aufmerksamkeit auf sich, und wir sehen eine Vielzahl von Insekten, die über die Wasseroberfläche tanzen. Libellen in schillernden Blau- und Grüntönen flitzen umher, während Wasserkäfer ihre Bahnen ziehen. Das Leben hier ist vielfältig und faszinierend.

Peatland Germany Foggy Boardwalk

Plötzlich stockt jemand in unserer Gruppe und zeigt auf einen sonnigen Flecken am Boden. Dort sonnt sich eine Moorscheidechse, ihre smaragdgrüne Haut schimmert im Licht. Wir alle halten den Atem an, um das Tier nicht zu stören, und beobachten fasziniert seine ruhigen Bewegungen.

Die zwei Stunden verfliegen, und ehe wir uns versehen, neigt sich unsere Wanderung dem Ende zu. Ann Christin fasst ihre Gedanken zusammen: „Das Moor ist ein lebendiges Archiv, ein Zeuge der Geschichte und ein Bewahrer von Biodiversität. Mit der Renaturierung geben wir ihm eine Chance, sich zu erholen und uns wieder die Wunder seiner Existenz zu zeigen.“

Als wir das Moor verlassen, fühlt es sich an, als ob wir aus einem Traum erwachen. Unsere Augen sehen die Landschaft jetzt in einem anderen Licht, und in unseren Herzen tragen wir einen tiefen Respekt und eine Bewunderung für diese einzigartige Umgebung. Mit dem Wissen und den Geschichten, die uns Ann Christin mitgegeben hat, wird diese Wanderung sicherlich lange in unserer Erinnerung bleiben.

Weitere Beiträge

Luftaufnahem Venner Moor
Icon Uhr
6 min

Eine kurze Geschichte vom Moor

Deutschland war einst ein sehr moorreiches Land, mit einer Fläche von über fünf Prozent, entsprach es in etwa der Größe Sachsens (Quelle: Mooratlas, ...
Mehr lesen
Hochmoor
Icon Uhr
3 min

Relikte der letzten Eiszeit

Moore sind dauerhaft nasse Feuchtgebiete und verbinden das Leben an Land mit dem im Wasser, was sie so einzigartig macht. Doch wie sind ...
Mehr lesen
Amore für die Moore
Icon Uhr
5 min

Moorschutz in Aktion

Seit der Gründung unserer gemeinnützigen Organisation Mission to Marsh arbeiten wir eng mit Unternehmen zusammen, um den Schutz der Moore zu fördern. Der ...
Mehr lesen
Wollgrasblüte
Icon Uhr
2 min

Traumhafte Wollgrasblüte

Einmal im Jahr sind die Moore wie in Watte gehüllt: Jedes Jahr lockt das atemberaubende Naturschauspiel zahlreiche Besucher:innen ins Moor, wenn die flauschigen ...
Mehr lesen
Spenden Moorathon 2024 Website Cover
Icon Uhr
4 min

SpendenMOORathon 2024

Dieses Jahr werden wir mit unserem Moorschutz eine Bewegung starten. Im Rahmen eines inklusiven Spendenlaufs werden wir gemeinsam mit Sponsoren Geld für den ...
Mehr lesen
Moorbahn_im_Toten Moor
Icon Uhr
1 min

Webinar zum Torfabbau

Am 4. April 2024 um 19.30 Uhr findet ein Online-Webinar mit Umweltminister Christian Meyer (Grüne) zum aktuellen Stand des Torfabbaus statt. Das Webinar ...
Mehr lesen